Kontakt / Termine

Möchten Sie mich für einen Vortrag buchen? Interessieren Sie sich für eine Reise in die Arktis? Möchten Sie ein Buch bestellen? Schreiben Sie mir einfach!

E-Mail: birgit@birgit-lutz.de

Phone: +49 179 45 34 928

 

Newsletter

Wenn Sie Hinweise auf meine Veranstaltungen, neue Bücher oder andere Neuigkeiten bekommen möchten, abonnieren Sie gerne meinen Newsletter! Ich werde Sie nicht bombardieren, sondern nur bei wirklichen Neuigkeiten schreiben.  Wenn ja, senden Sie mir einfach hier eine Mail mit Betreff: Anmeldung zum Newsletter. Sie können sich auch jederzeit wieder abmelden.

Reisen mit Birgit

Etwa zehn Mal im Jahr ist es möglich, mit mir durch die Arktis zu reisen. Termine finden sich hier.

 

Öffentliche Vorträge oder Lesungen

Donnerstag, 1. Juli 2021, 20 Uhr

Bei Zonta auf Zoom

Plastik im Polarmeer – was geht uns das an?

Die eisige Inselwelt Spitzbergens ist ein faszinierendes Gebiet. Doch das arktische Paradies ist nicht mehr unberührt: An den Stränden Spitzbergens häuft sich angespülter Plastikmüll, Eisbären, Rentiere, Robben und Vögel verheddern sich in Fischernetzen, verenden jämmerlich. Weil mich der Plastikmüll immer mehr zu stören begann, habe ich2015 gemeinsam mit dem deutschen Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung ein so genanntes Citizen Science Projekt initiiert, ein wissenschaftliches Projekt, in dem ich zusammen mit Gästen Müll sammle, zähle, kategorisiere. Ziel: Herauszufinden, wie groß das Müllproblem in Spitzbergen ist, und wo der Müll herkommt. Unsere durchaus niederschmetternden Ergebnisse sind mittlerweile in einer wissenschaftlichen Publikation veröffentlicht worden.

In diesem Vortrag zeige ich viele Eindrücke aus der wunderbaren Umgebung – aber auch, was in der grandiosen Natur Spitzbergens alles an Müll zu finden ist. Wo kommt dieser Müll her, was richtet er an, was hat er mit uns zu tun – und was können wir machen? Ich erzähle in diesem kurzweiligen, informativen Bildervortrag von meinen Reisen in die wunderschöne, leider nicht mehr saubere Inselwelt Spitzbergens, schlage auch einen Bogen nach Deutschland und wie es bei uns aussieht und gebe ganz konkreten Tipps, wie wir ganz einfach plastikfreier leben können.

Veranstalter dieses Vortrags ist der Verein Zonta E-Club of Bavaria, ein Online-Club, der sich modernerweise schon 2017 als Teil des Vereins Zonta International gegründet hat. Dieser Verein widmet sich der Bildung und Unterstützung von Frauen und Mädchen weltweit. Ich freue mich sehr, dort eingeladen worden zu sein. Die Einnahmen fließen anteilig in mein Honorar und in das Projekt „Ending Child Marriage“ von UNFPA und UNICEF.

So können Sie teilnehmen:

Sie melden sich mit einer kurzen Mail unter zontabavaria@gmail.com an.

Sie zahlen 10 Euro Eintritt

  • auf das Konto DE53 5001 0517 5423 8858 70, Empfänger: Zonta ebavaria
  • oder per Paypal an zontabavaria@gmail.com, Buchungstext: Plastik 2021.

Sie erhalten rechtzeitig vorher per Mail einen Link, über den Sie teilnehmen können.


Der Arktische Mittwoch – weiter nach der Sommerpause!

Die erfolgreichen Online-Vortragsserien „Der Arktische Mittwoch“, die ich gemeinsam mit meinem Kollegen Rolf Stange veranstaltet habe, ist am 28. April zu Ende gegangen. An insgesamt 14 Abenden haben wir unsere Zuschauer in die Welt der Arktis entführt, zu sehr verschiedenen Zielen mit ganz unterschiedlichen Themen. Wir haben uns sehr über den enormen Zuspruch dieser Reihen gefreut!

Nun ist Sommerpause. Aufgrund der vielen Nachfragen und Bitten um eine weitere Fortsetzung werden wir im Lauf des Sommers bekannt geben, wann und wie es eine neue Reihe geben wird. Denn dass es eine neue Reihe geben wird, steht bereits fest!


Grönland in Köln – Heute gehen wir Wale fangen

leider wieder abgesagt – neuer Termin kommt

Zu bereits gekauften Tickets habe ich folgende Information aus der Filiale bekommen: „Bereits erworbene Tickets können zurück gegeben werden und wir erstatten den Kaufpreis.“

Grandiose Ski- und Hundeschlittentouren, faszinierende Eisberge und gewaltige Inlandeislandschaften – das kann man in Grönland erleben. Ostgrönland ist aber noch viel mehr als das: Birgit Lutz ist nach ihrer Inlandeis-Durchquerung 2013 mehrmals in dieses fesselnde Land zurückgekehrt, mit wenig Gepäck und viel Zeit. Ihr Ziel: Menschen begegnen und erfahren, wie es sich an diesem eisigen Ende der Welt leben lässt. Sie hört den Menschen mit Respekt und Interesse zu, die sie nach einiger Zeit in ihr Leben blicken lassen, sie nimmt am Fischen und Jagen teil und sieht in eine verborgene Welt. Immer wieder stößt sie dabei an ihre eigenen Grenzen, muss ihre Haltungen überdenken und feststellen, wie europäisch die Brille ist, durch sie selbst in die Welt blickt. „Ostgrönland“, sagt sie, hat mich herausgefordert. Und ich nahm an.“ In ihrem facettenreichen Vortrag spricht sie auch kontroverse Themen wie Wal- und Robbenjagd an und gibt den Gedanken junger Grönländer über das Leben zwischen alter und neuer Welt und den Verlust von Identität in einer zu komplex gewordenen Welt viel Raum. Mit viel Liebe für die Menschen und das Land erzählt sie von allem Freudigen, Skurrilen und auch Traurigen, das sie in den Dörfern Ostgrönlands erlebt hat.

Ort: Globetrotter Filiale Köln | Richmodstraße 10 | 50667 Köln

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 20:15 Uhr | Eintritt: 15 Euro  | GlobetrotterClub: 10 Euro

Weitere Informationen unter www.globetrotter.de


Grönland in Dresden

Freitag, 19. März 2021 – Heute gehen wir Wale fangen

leider wieder abgesagt – neuer Termin kommt.

Zu bereits gekauften Tickets habe ich folgende Information aus der Filiale bekommen: „Bereits erworbene Tickets berechtigen nicht zum neuerlichen Einlass. Wir nehmen gekaufte Tickets bei Wiedereröffnung zurück und erstatten den Kaufpreis. Somit muss ein neues Ticket erworben werden.“

Ort: Globetrotter Filiale Dresden | Prager Straße 10 | 01069 Dresden

Beginn: 20:30 Uhr | Einlass: 20:15 Uhr