Kontakt / Termine

greenland-crossing 2013 Hannes Boneberger (153)

Möchten Sie mich für einen Vortrag buchen? Interessieren Sie sich für eine Reise in die Arktis? Möchten Sie ein Buch bestellen? So erreichen Sie mich:

E-Mail: birgit@birgit-lutz.de

Phone: +49 179 45 34 928

Wenn ich im Eis unterwegs bin, sind Mails die bessere Alternative – es kann nur manchmal etwas dauern, bis ich antworte.

 

Neben meiner Arbeit auf Expeditionsschiffen und Vorträgen vor Unternehmen trete ich manchmal auch öffentlich auf.

Die nächsten öffentlichen Termine:

Grönland in St. Pauli – moderiert von der großartigen Tina Uebel

Sonntag, 15. April 2018

Heute gehen wir Wale fangen

Dieser Termin ist mir eine riesengroße Ehre: Die fantastische Tina Uebel – Schriftstellerin, Polarfahrerin, mindestens so polarsüchtig wie ich – hat mich in den Nochtspeicher eingeladen. Sie wird den Abend moderieren, was allein schon ein Erlebnis sein wird, und das ist die Nochtspeicher-Ankündigung dafür:

„Grönland verwirrt viele Europäer, weil man hier frei ist“, sagt eine Grön­länderin; „Das Leben hier ist reich“, sagt ein dänischer Polizist – der zugleich die Perspektiven der Ostgrönländer auf „Null“ schätzt. Grönland, die größte Insel der Welt, bedeckt von gewaltigem Inlandeis, das menschliches Leben an ausschließlich die Küsten drängt – polare Lebensfeindlichkeit, nichtsdesto­weniger Wohn- und Sehnsuchtsort. Die Abenteurerin und Polarfahrerin Birgit Lutz, die unter anderem die grönländische Eiskappe auf Skiern überquerte, hat mit Liebe, Respekt und wachem Interesse diese faszinierende Welt bereist, vor allem aber hat sie den Menschen zugehört, die von ihrer verschwindenden traditionellen Lebensweise ebenso berichten wie von den Verwerfungen der Moderne. In „Heute gehen wir Wale fangen“ entwirft Lutz ein facettenreiches Porträt Grönlands, in dem sie viel Raum ihren Gesprächspartnern gibt, aber auch von eigenen Erlebnissen und Abenteuern berichtet und kritische Betrach­tungen keineswegs ausspart.

Die Journalistin Birgit Lutz ist seit über zehn Jahren der Arktis und ihren Menschen verfallen, neben ihrer Grönlanddurchquerung war sie zweimal auf Skiern am Nordpol, verbrachte drei Monate in Ostgrönland und arbeitet als Guide und Expeditionsleiterin auf Expeditionsschiffen.

Ihr neues Buch stellt Birgit Lutz in der Nochtwache begleitet durch eindrück­liche Bilder vor, moderiert wird der Abend von der ebenfalls polarsüchtigen Schriftstellerin Tina Uebel.

Ort: Nochtwache im Nochtspeicher | Bernhard-Nocht-Str. 69a | 20359 Hamburg

Beginn: 20 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr | Eintritt: 9 Euro

Weitere Informationen: www.nochtspeicher.de


Grönland in Quickborn

Montag, 16. April 2018

Heute gehen wir Wale fangen

Eine liebe norddeutsche Fangruppe 🙂 hat es sich nicht nehmen lassen, einen Auftritt im höchsten Norden zu organisieren: In der Stadtbücherei in Quickborn. Ich freue mich sehr darauf, dort von Grönland zu erzählen!

Ort: Stadtbücherei Quickborn | Bahnhofstraße 100 | 25451 Quickborn

Beginn: 19.30 Uhr | Eintritt: 7 Euro | Telefon 04106/658001

Karten gibt es außer in der Stadtbücherei auch in der Quickborner Buchhandlung Theophil, Am Freibad 4a, Telefon 04106/66464 oder per Mail.


8. Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz 
Klimaschutz durch neue Wege bei Konsum und Lebensstil

Freitag, 15. Juni 2018

„Eisbär im Fischernetz“: Schmelzendes Eis und Plastik im Polarmeer – was geht uns das an?

Auf diese Veranstaltung freue ich mich sehr: In meiner Geburtsstadt Neumarkt findet mittlerweile schon zum achten Mal eine Nachhaltigkeitskonferenz statt, ein ganzer Thementag rund um Nachhaltigkeit. Dieses Jahr bin ich dort eingeladen, um über meine Erfahrungen in der Arktis zu berichten – hauptsächlich natürlich über das Citizen Science Projekt, das ich dort seit 2016 zusammen mit dem Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven auf die Beine gestellt habe. Gemeinsam mit Passagieren von Expeditionskreuzfahrtschiffen sammeln, kategorisieren und zählen wir Müll in Spitzbergen, haben sogar schon einiges davon nach Deutschland geschickt und analysiert. Was wir dort alles gefunden haben, wie ein Barbie-Pferd nach Spitzbergen kommt, was es mit dem orangenen Seemonster auf sich hat und was das alles mit uns zu tun hat – davon berichte ich auf der Konferenz.

Ort: Festsäle der Residenz | Residenzplatz 7 | 92318 Neumarkt in der Oberpfalz

Registrierung: ab 8.30 Uhr | Beginn der Konferenz: 9:00 Uhr | Beginn meines Vortrags: 9:10 Uhr

Für die Konferenz ist eine Anmeldung bis 31. Mai 2018 erforderlich, für Verpflegung und Material wird ein Beitrag von 29,- Euro erhoben.

Die Anmeldung kann online hier erfolgen oder unter:

Stadt Neumarkt, Rathaus IV mit Bürgerhaus
Fischergasse 1, 92318 Neumarkt i.d.OPf.
buergerhaus@neumarkt.de

Weitere Informationen und das gesamte Programm der Konferenz sind hier zu finden.